Die neue Mehr- und Mindermengenabrechnung in der Praxis

Seit dem 1. April 2016 sind für die Abrechnung der Mehr- und Mindermengen (MMMA) zwischen Lieferanten und Netzbetreibern neue Prozesse verbindlich umzusetzen. Unter anderem geht es dabei um die Harmonisierung der Prozessabläufe zwischen Strom und Gas sowie die lieferstellenscharfe Erfassung und Übermittlung der Abrechnungsdaten. Alle Marktteilnehmer stehen unter hohem Druck, die neuen Prozesse trotz zahlreicher Herausforderungen in der Einführungsphase vollständig umzusetzen. Gerne möchten wir Ihnen die seit April geltenden Regelungen, die nötigen Anpassungsprozesse und die Herausforderungen in der täglichen Praxis kompakt an einem Vormittag darstellen. Nutzen Sie die Gelegenheit, nach dem Stichtag 1. April 2016 ein praxisnahes Update zur MMMA zu erhalten und Ihre Fragen mit unseren Referenten und den Kollegen aus der Branche zu erörtern.

Wir laden Sie daher herzlich ein, an unserer Veranstaltung

„Die neue Mehr- und Mindermengenabrechnung in der Praxis“
am Mittwoch, den 16. November 2016
09:30 Uhr – 12:45 Uhr
in 50968 Köln, Bayenthalgürtel 9 (rhenag)

teilzunehmen.

Im Detail stehen folgende Themen auf der Agenda:

  • Die seit April 2016 gültigen Prozesse zur Ermittlung und Abrechnung von Mehr-/Mindermengen Strom und Gas im Überblick
  • Neue Preise, neue Rechnungsstellungsfristen und aktuelles zum Datenaustausch
  • Herausforderungen und Stolpersteine in der Praxis
  • Besonderheiten bei der MMMA Gas
  • Erfahrungsbericht zur neuen MMMA
  • Umsetzung der zählpunktscharfen MMMA aus Sicht des Abrechnungssystems

Termine und Anmeldung

Diese Veranstaltung hat bereits erfolgreich stattgefunden. Wenn Sie Interesse an einer Wiederholung haben, sprechen Sie uns an. Wir freuen uns über Ihre Nachricht an Silke Müller, Tel. 0221-93731-175, fachveranstaltungen@rhenag.de.