Energiepreise – Rechtsrahmen Preiskalkulation und Preisanpassung

Mit unserer Online-Fachveranstaltung möchten wir Sie und die verantwortlichen Mitarbeitenden in Ihrem Unternehmen über die aktuellen Entwicklungen und Vorgaben rund um das Thema Preisfindung informieren. Die Online- Fachveranstaltung wendet sich an alle im Unternehmen, die sich kurz und effektiv über folgende Fragen informieren wollen:


Preistransparenz – Rechtsrahmen für Energiepreise

  • Veröffentlichungspflichten zu Grundversorgungspreisen – Ausweisung der Preisbestandteile nach § 2 Abs. 3 StromGVV/GasGVV
  • Anforderungen der Preisangabenverordnung (§ 14 PAngV)


Preisanpassungsregelungen in der Grundversorgung und der Ersatzversorgung

  • Wirksamkeit von Preisanpassungen: Preisanpassungsrecht und Saldierungspflicht
  • (§§ 5, 5a StromGVV und GasGVV)
  • Fristen und öffentliche Bekanntgabe
  • Preisänderungsschreiben: Mitteilungspflichten zu Umfang, Anlass und Voraussetzung der Preisänderung  (§ 5 Abs. 2 Satz 2 StromGVV/GasGVV)
  • Besonderheit: Flexible Ersatzversorgungstarife  (§ 38 EnWG)
  • Exkurs: Billigkeitseinwand und Zurückbehaltungsrecht (§ 315 BGB)


Wirksamkeit von Preisanpassungen in Sonderkundenverträgen

  • Energierechtlichen Anforderungen für Preisanpassungen (§ 41 Abs. 5 EnWG)
  • Neu: Gegenüberstellung geänderter Kostenbestandteile (BGH, 21.12.2022)
  • AGB-rechtliche Anforderungen an Preisanpassungsklauseln (§ 307 BGB)
  • Typische Preisanpassungsklauseln in der Praxis


Anpassungsnovelle zu den Energiepreisbremsengesetzen (StromPBG/EWPBG)

  • Überblick zu den wesentlichen Änderungen
  • Neuer Referenzpreis HAT/NT-Tarife
  • Anpassung Verbrauchsprognose für Wärmepumpen und Ladeeinrichtungen
  • Missbrauchsverbot – aktuelle Aktivitäten des BKartA

Termine und Anmeldung

Diese Veranstaltung hat bereits erfolgreich stattgefunden. Wenn Sie Interesse an einer Wiederholung haben, sprechen Sie uns an. Wir freuen uns über Ihre Nachricht an Andrea Bergmann, Tel. 0221-93731-156, fachveranstaltungen@rhenag.de.