Geschäftsfeld Breitbandausbau – Update 2017

Ein schnelles Internet für Alle steht ganz oben auf der politischen Agenda. Glasfaser – bzw. Breitbandnetze sind zu einer der volkswirtschaftlich wichtigsten Infrastrukturen überhaupt geworden. Energieversorger können bei der Weiterentwicklung dieser Infrastruktur eine wichtige Rolle spielen – kann die Branche aber in diesem Geschäftsfeld grundsätzlich auch Geld verdienen? Wenn ja, wie kann der Einstieg gelingen und welche Geschäftsmodelle sind erfolgversprechend? Welche rechtlichen und regulatorischen Rahmenbedingungen müssen Energienetzbetreiber zwingend beachten? Mit welchen Kostenstrukturen und praktischen Hürden muss bei Breitbandausbauprojekten gerechnet werden? Wie lassen sich geeignete Partner finden? Diese Fragen werden unsere Referenten im Rahmen der Fachveranstaltung gerne mit Ihnen erörtern. Ziel der Veranstaltung ist es, Ihnen die wesentlichen Informationen zum Thema und geeignete Handlungsempfehlungen vorzustellen. Natürlich haben Sie auch die Möglichkeit, Ihre individuellen Fragen mit den Referenten und den Kollegen aus der Branche zu diskutieren.

Wir laden Sie daher herzlich ein, an unserer Fachveranstaltung am

Donnerstag, den 16. Februar 2017
09:30 Uhr – 16:00 Uhr
in 50968 Köln, Bayenthalgürtel 9 (rhenag)

teilzunehmen.

Mit dieser Fachveranstaltung wollen wir Ihnen ein praxisnahes Update zum Geschäftsfeld Breitbandausbau geben. Im Detail möchten wir Sie u.a. über folgende Themen informieren:

  • Welche rechtlichen Rahmenbedingungen sind aktuell zu beachten?
  • Wie wirkt sich der Regulierungsrahmen Strom und Gas auf den Glasfaserausbau aus?
  • Welche Veränderungen bringt das neue DigiNetzG?
  • Perspektiven für Kommunen und Stadtwerke in 2017: Welche Handlungsoptionen gibt es und welcher Weg des Geschäftsfeldaufbaus ist zu empfehlen?
  • Wie sehen die aktuellen Förderbedingungen aus?
  • Empfehlungen zum Projekt- und Prozessmanagement
  • Kostenstrukturen von Breitbandausbauprojekten
  • Kooperationsmodelle
  • Erfolgsfaktor Kundengewinnung.

Termine und Anmeldung

Diese Veranstaltung hat bereits erfolgreich stattgefunden. Wenn Sie Interesse an einer Wiederholung haben, sprechen Sie uns an. Wir freuen uns über Ihre Nachricht an Silke Müller, Tel. 0221-93731-175, fachveranstaltungen@rhenag.de.