Rechtliche Fragen zur Liefersperre

Mit unserer Online-Fachveranstaltung „Rechtliche Fragen zur Liefersperre“ möchten wir Sie und die verantwortlichen Mitarbeitenden in Ihrem Unternehmen über die aktuellen Entwicklungen und Vorgaben zum Thema Liefersperre informieren. Die halbtägige Online-Fachveranstaltung wendet sich an die Praktiker/innen im Unternehmen, die sich kurz und effektiv über folgende Fragen informieren wollen:

Rechtliche Rahmenbedingungen der Liefersperre

  • Neu ab 22.12.2022: Neufassung § 19 StromGasGVV
  • Aktueller Diskussionsstand zur Energiepreiskrise und Entlastungspaketen
  • Aktives Forderungsmanagement zur Vermeidung von Forderungsausfällen
  • Voraussetzung der Liefersperre richtig beurteilen und umsetzen (§§ 19 Strom/GasGVV, § 33 AVBWasserV)
  • Schwellenwert: Zahlungsrückstand von zwei Monatsabschlägen
  • Verhältnismäßigkeit – Gefahr für Leib und Leben?
  • Informationspflichten zur Abwendung der Liefersperre
  • Abwendungsvereinbarung als Pflichtangebot
  • Vorgaben zur Ankündigung der Liefersperre
  • Exkurs: Liefersperre im Sonderkundenbereich außerhalb der Grundversorgung – Neu § 118c EnWG

Rechtliche Einzelfragen zur Liefersperre

  • Wer kann gesperrt werden? - Richtiger Vertragspartner und spartenüber-greifende Sperrung
  • Liefersperre von Mehrfamilienhäusern: Welche Rechte hat der Mieter?
  • Gerichtliche Durchsetzung von Zutrittsrechten – Möglichkeiten des einstweiligen Rechtsschutzes
  • Forderungssicherung durch Vorauszahlung
  • Exkurs: Insolvenzklauseln und Zurückbehaltungsrechte in Sonderkundenverträgen

 

Termine und Anmeldung

Diese Veranstaltung hat bereits erfolgreich stattgefunden. Wenn Sie Interesse an einer Wiederholung haben, sprechen Sie uns an. Wir freuen uns über Ihre Nachricht an Andrea Bergmann, Tel. 0221-93731-156, fachveranstaltungen@rhenag.de.