Aktuelle Trends der Energiewirtschaft für Stadtwerke und EVU

Teilnehmerkreis Führungskräfte und Fachexperten, Strategen und Umsetzer, Beschäftigte in Unterstützungsund Linieneinheiten in allen Wertschöpfungsstufen eines EVU; besonderer Fokus auf Geschäftsführer und Mitarbeiter:innen aus den Bereichen Unternehmensentwicklung, Strat
Zielsetzung Erlangung eines fundierten Überblicks über aktuelle innovative Anforderungs- und Handlungsfelder eines EVU und Ansätze, Ihnen logisch-strukturiert zu begegnen. In vielfältigen Gruppenübungen wird der Zugang zu innovativen Themen erleichtert. Die Teilnehmer:innen vertiefen sich in einzelne Aspekte und können ihre Ideen zu Impulsen für die Gruppe werden lassen und diese als Anregungen im eigenen Unternehmen nutzen.
Inhalt
  • Möglichkeiten der umfeldbezogenen strategischen Positionierung
  • Anforderungen und Anwendungsfelder für zukünftiges Geschäft
  • Aufzeigen einer möglichen branchenübergreifend anwendbaren Zukunftsfelder-Logik, aufgezeigt entlang der energiewirtschaftlichen Entwicklung und entstehender Community-Ansätze
  • Erläuterung, welche fundamentalen Entwicklungen hinter den Community-Entwicklungen stehen am Beispiel der Plattform-Ökonomie und der Null-Grenzkosten-Theorie
  • Grundlagen und wesentliche Ausprägungsformen dezentraler Flexibilitätsmärkte
  • Möglichkeiten unternehmerischen Engagements bei Quartierslösungen
  • Strategische Bedeutung von LoRaWAN- und Plattformlösungen
  • Klimaschutzanforderungen
  • Neue regulatorische / gesetzliche Anforderungen wie Redispatch 2.0,
  • Marktgebietszusammenlegung und Wasserstoff
Methoden Dozenteninput, Gruppenübungen, Fallbeispiele, Diskussion und kollegialer Austausch
Trainer/Referenten Jörg Nagel – Partner bei Utility Partners GmbH
Dauer 1 Tag
Teilnehmerzahl max. 15 Teilnehmer
Ort Köln, rhenag-Konferenzräume, Glashaus, Bayenthalgürtel 9, 50968 Köln
Preis 1.000,00 € pro Teilnehmer

Termine und Anmeldung

Nach Vereinbarung