Arbeitssicherheit und Regelwerk beim Leitungstiefbau in Straßen - Modul 1

TeilnehmerkreisPlaner, Baubeauftragte, Meister, Techniker und Ingenieure aus Versorgungsunternehmen, die Leistungen der Tiefbauunternehmen regelmäßig kontrollieren und Verhandlungen mit den Straßenbaulastträgern durchführen
ZielsetzungVerbesserung der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes auf Netzbaustellen. Optimierung der Qualität und der Wirtschaftlichkeit der Tiefbaumaßnahmen.
Inhalt
  • Arbeitssicherheit bei Tief- und Rohrleitungsbauarbeiten
  • Verkehrssicherung von Baustellen im öffentlichen Straßenbereich
  • DIN 4124 - Baugruben und Gräben - Böschungen, Verbau, Arbeitsraumbreiten
  • ZTV A-StB - Zusätzlich Technische Vertragsbedingungen für Aufgrabungen in Straßen
  • Aufbruch von Verkehrsflächen
  • Aushub und Verdichtung von Leitungsgräben
  • Wiederherstellung des Oberbaus
  • Kontrolle und Prüfung
  • ATB-BeStra - Allgemeine technische Bestimmungen für die Benutzung von Straßen
  • Vertragsbedingungen "Tiefbau"
MethodenVortrag, Diskussion, Erfahrungsaustausch
Trainer/ReferentenMathias Oberle, Telefon 0221 93731-155 / Christoph Krippgans, Telefon 02241 95721-452
Dauer1 Tag
Teilnehmerzahlmax. 30 Personen

Termine und Anmeldung

Termin 30.09.2019 -
OrtKöln, rhenag-Konferenzräume, Glashaus, Bayenthalgürtel 9, 50968 Köln
Preis420,00 € pro Teilnehmer
jetzt anmelden