Projektmanagement im dynamischen und agilen Umfeld kleiner und mittelständischer Unternehmen

TeilnehmerkreisProjektverantwortliche, Projektleiterinnen und -leiter, Projektmitarbeiterinnen und -mitarbeiter
ZielsetzungDie Teilnehmenden lernen, welche klassischen Methoden des Projektmanagements sich eignen, um als strukturierende Elemente gerade in kleinen und mittleren Projekten die Projektabwicklung zu erleichtern
Inhalt

Der rote Faden zur Strukturierung und Planung von kleinen und mittleren Projekten

  • Auftragserklärung bei kleinen und mittleren Projekten: Aufgaben und Ziele abgrenzen
  • Das Projektumfeld analysieren: Anlass und Projektbeteiligte; Wer unterstützt das Projekt? Von welcher Seite ist mit Widerstand zu rechnen?
  • Das Projekt richtig strukturieren
  • Anforderungen an Termine, Kosten und Personalkapazität ableiten
  • Sinnvolle Meilensteine auf dem Weg zur Zielerreichung

Möglichkeiten im klassischen Projektmanagement flexibel mit dynamischen Anforderungen umzugehen

  • Mit flexiblen Zielgrößen arbeiten: die quantitative Festlegung der Zielgröße gehört zum Ergebnis des Projektes
  • Umgang mit Veränderungen von Anforderungen

Erfolgreiche Abwicklung und Steuerung

  • Kick-off des Projektes: Verantwortlichkeiten und Entscheidungskompetenzen innerhalb des Projektes festlegen
  • Kennzahlen definieren und den Projektstand einschätzen
  • Möglichkeiten der Projektsteuerung
  • Die Rolle der Projektleitung, Merkmale guter Projektleitung und typische Führungsfehler
  • Der Projektabschluss - aus den Fehlern lernen
MethodenFallbeispiele, moderierte Diskussion, Kleingruppenarbeit
Trainer/ReferentenDr.-Ing. Petra Sittart; Trainerin und Beraterin für Kommunikation und Organisation mit langjähriger Erfahrung als Projektleiterin
Dauer2 Tage
Teilnehmerzahlmax. 10 Personen

Termine und Anmeldung

Termin 30.10.2019 - 31.10.2019; 9:00 - ca. 16:00 Uhr
OrtKöln, rhenag-Konferenzräume, Glashaus, Bayenthalgürtel 9, 50968 Köln
Preis750,00 € pro Teilnehmer
jetzt anmelden